22.04.2012
Kategorie: 2. Mannschaft, Saison 11/12

Weiter eine reine Weste in der Rückrunde

Die 2. Mannschaft konnte auch das dritte Spiel der Rückrunde gewinnen, ohne allerdings restlos zu überzeugen und verteidigt die Tabellenspitze, dicht gefolgt von Münsingen.


Gegen den sich im Abstiegskampf befindlichen Gegner wollte das Team von Trainer Christoph Gobeli nicht so recht aus den Startlöchern kommen, so dass der Gegner eher mehr vom Spiel und die deutlich besseren Tormöglichkeiten hatten, die z. T. recht kläglich versiebt wurden. Erst nach einem Lattenknaller von Thalmann aus weiter Distanz und vergebenem Abpraller von Kocher kam erstmals Torgefahr auf. Kurz darauf lag man aber auch schon im Rückstand, als eine weitere Nachlässigkeit im Defensivverhalten bestraft wurde. Nach einem kurzen Schock erholten sich aber die Gäste und konnten auf schönes Steilzuspiel von Ammann durch Aguidi ausgleichen. Nur kurze Zeit später gelang Thalmann nach einem Corner die Führung, als er alleine vor dem Tor souverän via Pfosten den Führungstreffer markierte. Bis zur Pause ereignete sich nicht allzuviel, wenn gleich Bern nun das Spiel recht gut kontrollierte.

Nach dem Seitenwechsel plätscherte die Begegnung vor sich hin, denn Jedvinsto konnte wohl nicht mehr und Bern wollte sich allerhöchstens auf die Spielkontrolle beschränken, ohne die Vorentscheidung entschlossen zu suchen. Dass das zuwenig war, um ohne zu Zittern über die Runden zu kommen war klar, so dass Torhüter Gerber mehrere Male in höchster Not und gekonnt eingreifen musste. Erst in den letzten 10 Minuten gelang dann die definitive Siegsicherung, als zuerst Kocher einen Konter erfolgreich abschloss und anschliessend Aguidi noch den zweiten Treffer markierte, indem er einen Querpass von Ammann verwertete. Bei zahlreichen Gegenstössen hätten gegen den nun deutlich inferioren Gegner weitere Treffer fallen müssen. Letztendlich war der Sieg verdient und ging an das Team, das doch deutlich mehr Substanz hatte.

Am nächsten Samstag kann zu Hause im Spiel gegen Rotschwarz Thun weiter daran gearbeitet werden, sich eine gute Position zu schaffen für die dann folgenden Spitzenspiele.

FC Jedvinsto - FC Bern 2 1:4 (1:2)

Turnerstadion Wankdorf - 80 Zuschauer - Tore: 18. 1:0, 31. Aguidi 1:1, 36. Thalmann 1:2, 82. Kocher 1:3, 86. Aguidi 1:4

Bern: Gerber; Ramseier, Schwarz, Thalmann, Sforza; Stähli, Ammann, Hirsbrunner (72. Balmer), Aguidi (88. McNelly); Rohner (65. Barrio), Kocher