Geschichte

Der Fussballclub Bern blickt auf eine bewegende Geschichte zurück. Trotz anhaltendem Dasein als nationaler Spitzenklub in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, ist dem FC Bern ein nationaler Titel stets verwehrt geblieben. Viermal blieb dem Klub der undankbare Titel des Vizemeisters. 1926 verlor man den Cupfinal gegen die Grasshoppers unglücklich mit 1:2. Selbst als der FC Bern 1923 den Meistertitel feierte, wurde der Erfolg nachträglich wegen einer Regelwidrigkeit aberkannt. Dazu kennzeichnen zahlreiche Auf- und Abstiege die wechselhafte Geschichte des Stadtberner Traditionsklubs.