Personelle Veränderungen im Vorstand

Präsident René Rüegsegger hat per sofort seinen Rücktritt eingereicht. Mit ihm verlässt auch Michel Jungo, Verantwortlicher Aktive, den Vorstand. Der Vorstand arbeitet zurzeit mit Hochdruck an Nachfolgeregelungen.

Mit Bedauern mussten der Vorstand vergangene Woche den Rücktritt des Präsidenten René Rüegsegger zur Kenntnis nehmen.

Für seinen Entscheid machte Rüegsegger „unüberwindbare Differenzen“ geltend. Ein Auszug aus dem Rücktrittsschreiben: „Die unüberwindbaren Differenzen und Sachlagen in den Bereichen Management, Personalstruktur, Strategie, Finanzplanung, Organisationsstruktur und konzeptionelle Weiterentwicklung im Interesse des FC Bern sind zu gross und daher nicht realisierbar.“

Im Zuge des Rücktritts des Präsidenten verlässt auch Michel Jungo, Verantwortlicher Aktive, den Vorstand.

Der Vorstand arbeitet momentan mit Hochdruck an einer Nachfolgeregelung. Dabei wird eine nachhaltige und umfassende Lösungsfindung angestrebt. Der Vorstand hat sich zum Ziel gesetzt, bis zur Vorbereitung der Rückrunde die angedachten Lösungen zu finden.

Trotz den personellen Veränderungen ist der Spiel- und Trainingsbetrieb sichergestellt. Die positive Entwicklung auf verschiedenen Stufen im Verein wird weitergeführt.

Besten Dank für das Verständnis und die Unterstützung des Vorstands.

Der Vorstand des FC Bern